Wegmann Garten- und Landschaftsbau

Steuervorteile

Die Bundesregierung hat mit dem Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher Regelungen des Maßnahmenpakets „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung“ und dem Familienleistungsgesetz zusätzliche Steuervorteile geschaffen, von denen Sie als Privatkunde profitieren können.

Bereits seit dem 1. Januar 2003 besteht die Möglichkeit der steuerlichen Förderung sog. „haushaltsnaher Dienstleistungen“, wie bspw. der Gartenpflege. Mit dem Familienleistungsgesetz wurde der Förderbetrag auf maximal 4.000 EUR erhöht.

Auf Arbeitskosten (Lohn-, Maschinen- und Fahrtkosten) für „Handwerkerleistungen“, wie bspw. Garten- und Wegebauarbeiten, die der Renovierung, Erhaltung und Modernisierung dienen, wird seit dem 1. Januar 2009 ein zusätzlicher Steuervorteil von 20 % von maximal 6.000 EUR, d.h. maximal 1.200 EUR gewährt.

Sie können in einem Auftrag sowohl haushaltsnahe Dienstleistungen als auch Handwerksleistungen abarbeiten lassen. Die Arbeitskosten sollten jedoch getrennt (haushaltsnahe Dienstleitung und handwerkliche Tätigkeit) ausgewiesen werden. Bitte sprechen Sie uns dazu an.

Weitere Informationen finden Sie in unsere Kundeninformation „Steuervorteile für Privatgärten“ [PDF].